Samstag, 23. Juni 2012

Sommer am Wegesrand

Es ist Sommer. Nass und lauwarm, aber Sommer. Ständig ist alles nass, gelegentlich mal einige richtig warme Tage - da explodieren alle Pflanzen rundherum. Besonders schön sind im Moment die wild blühenden Blumen, aber auch bei meinen selbst gepflanzten oder gesäten tut sich was. Daher heute ein nicht ganz so kleiner Rundgang durch die nähere Umgebung und unseren Garten.

 Weiße Lichtnelke (Silene latifolia subsp. alba)
Öffnet am Nachmittag ihre Blüten und leuchtet in der Abenddämmerung. Wächst hier wild.






Königskerze (Verbascum)
Wächst hier ebenfalls wild, die größten Exemplare sind ca. 2 m hoch



 

Gewöhnlicher Natternkopf (Echium vulgare)
Wird laut Wikipedia auch  "Blauer Heinrich" genannt. Erreicht ebenfalls beachtliche Höhen und hat eine besonders schöne Farbe, wie ich finde.

 





Schafgarbe (Achillea) mit Vogelwicken (Vicia cracca)
Schafgarben habe ich vor allem in weiß gesehen, aber auch einzelne in zartem rosa und einige gelbe. Die Vogel-Wicken sind hier weit verbreitet, ich habe sie in Unmengen bei uns im Garten ausgegraben. Sehen aber hübsch aus.


 
Hier vermute ich, dass es eine Art Distel ist, konnte sie bisher leider nicht genauer bestimmen.

Kamille



Gemeine Wegwarte (Cichorium intybus)
Auch Zichorie genannt - Verwandte sind Chicoree und Radicchio. Sehr schöne Blüten, die morgens offen sind. Sobald die Blüten wieder weg sind, ist die ganze Pflanze trotz ihrer Größe recht unscheinbar. Die Wegwarte sieht man hier ziemlich oft, zu meiner Freude direkt an einer Ecke unseres Grundstückes sogar eine besonders schöne und große Gruppe. 



 
Die Getreidefelder bieten auch einen schönen Anblick,  Sommer auf dem Land eben.
 



Die letzten Mohnblüten:


 An vielen Stellen gibt es noch unbebaute Grundstücke, auf denen sich die wilden Blumen ungehindert ausbreiten können. Besonders wohl fühlen sie sich aber auch auf Schotter- und Erdhaufen:



Aber mittlerweile blühen tatsächlich auch einige meiner selbst gesäten oder gepflanzten Blumen:


Kornblume mit Erdbeer-Deutzie


Zinnie

Mädchenauge

Verbena bonariensis
 
Indianernessel (Monarda)
 
 Eine selbstgepflanzte Distel

 
Tomate :-)
 

Einige unbekannte, die vermutlich aus einer Feld- und Wiedenblumen-Mischung kommen, leider alle nur sehr vereinzelt vertreten.



Und noch eine der letzten Mohnblumen


Ich hab da nichts drauf gemalt - das Gesicht war von ganz alleine da!


Einen schönen Sommer euch allen!