Mittwoch, 9. Januar 2013

Helga mit dem irren Blick

Das ist Helga:


Helga ist eine Granny-Square-Eule. Den irren Blick hat sie, weil ich ihr leider keine richtigen Augen annähen konnte. Eigentlich hat sie Knopfaugen, aber alle Knöpfe, die ich hatte, waren so groß, dass Helga ausgesehen hätte wie eine Eule auf Drogen.
(Hier die Vorlage)

Aber wie kommt eine gehäkelte Eule in meinen Gartenblog?

Mein Blog ist nicht zuletzt deswegen entstanden, weil ich so viele andere inspirierende Blogs gelesen habe. Allen voran mein Lieblingsblog, der Schweizer Garten von Carmen. Es ist fantastisch, was für einen tollen Garten sie da von Null an aufgebaut hat. Diesen Blog kann ich jedem, der einen Garten zu planen hat nur empfehlen - oder einfach jedem, der sich gerne schöne Gärten und tolle Fotos anschaut. Daneben macht Carmen aber auch tolle Handarbeiten, mir gefallen dabei besonders gut zwei gehäkelte Decken, eine Zick-Zack-Decke und eine aus Granny Squares.

Seit dem Herbst bin ich im Häkelfieber. Myboshi war der Auslöser, mittlerweile habe ich 6 Mützen gehäkelt und habe mich dann auch an die Granny Squares getraut. Zuerst habe ich die "Sunburst" von Carmens Decke nachgearbeitet, dazu habe ich diese Anleitung von Kasa Amend verwendet.

Das macht Spaß! Aber ich bringe vermutlich nur eine Puppendecke zustande. Mal sehen.



Beim Stöbern im Internet bin ich dann über diese fantastischen Eulen gestolpert, auf dem Blog repeatcrafterme. (Kaum hatte ich die ersten zwei Granny Squares fertig, werde ich übermütig und wage mich an amerikanische Häkelanleitungen... Na ja, es hat geklappt, und Helga wird noch Gesellschaft bekommen, ganz klar!)

Parallel habe ich auch noch angefangen, Socken zu stricken. Ganz stolz war ich auf die erste, die kurz vor Weihnachten fertig wurde (und sie passt perfekt!). Dummerweise muss noch eine zweite her. Für mich immer noch ein größeres Projekt.

So wechsele ich im Moment zwischen lauter verschiedenen Projekten: Socke Nr. 2 - Helga Nr. 2 - schnelle Handytasche zwischendurch.

Als nächstes probiere ich dann die Granny Squares "Wheels whithin Wheels".

Niemals hätte ich noch vor 2 Jahren gedacht, dass ich Socken stricke oder "Oma-Quadrate" häkele! Oder Kartoffeln, Bohnen und Radieschen anbaue. Sag niemals nie...


An dieser Stelle vielen Dank all den Autoren der vielen interessanten, spannenden, inspirierenden Blogs!

Viele Grüße,
Michelle

Kommentare:

  1. Hallo Michelle
    Danke für das Lob, ich habe ich gleich bei dir als Leserin eingetragen um die Entwicklung deines Gartens mitzuverfolgen!
    Ich kann mich noch so gut errinnern,, wie das bei uns am Anfang war. Man freut sich über alles das neu wächst und gedeiht (das tut man auch später noch) aber die ersten Gartenjahre sind die spannendsten! Ich wünsche dir viel Freude und gutes Gelingen!
    Herzliche Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, freut mich, dass du dabei bist.

      Ich freu mich schon wieder auf das neue Gartenjahr und kann es gar nicht abwarten!

      Löschen
  2. Hallo liebe Michelle,
    hach ich freue mich auch so sehr auf das neue Gartenjahr, das ich gerade erstmal Bilder rausgekramt und hochgeladen habe. Um die Zeit zu überbrücken stricke häkle und nähe ich auch ein bissel, lustig wieviele Gartenverrückte die Zeit mit Handarbeiten überbrücken. Dein Eulengranny finde ich super und ehrlich gesagt, die liebe Carmen hat mich gerade was das gärtnern (und häkeln) angeht sehr inspiriert. Allerdings war ich bisher eher erfolgreich beim stricken ;-)!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen