Sonntag, 26. Januar 2014

Es geht wieder los!



Was für ein Start in die neue Gartensaison! Neben dem ersten Schneeglöckchen buddelte sich ein Regenwurm durch die nasse und kalte Erde. Das ist mein offizieller Start in die neue Gartensaison - juhu! Endlich wieder in der Erde buddeln, Knospen und Blüten entdecken und den Pflanzen beim Wachsen zusehen.



Das erste Schneeglöckchen 2014. Ich muss es jetzt jeden Tag (mehrmals?) besuchen, damit ich nicht verpasse, wenn es die Blüte öffnet.


Schneeglöckchen mit Regenwurm. Wer entdeckt den Regenwurm?


Das zweite Schneeglöckchen bringt sich auch schon in Startposition.

Neben den Schneeglöckchen habe ich bei den anderen Kandidaten für früheste Frühlingsstimmung nach dem Rechten gesehen. Grünt schon was? Blüht schon was?


Die Frühlingsspiere (Spirea thunbergii) ist schon ganz zartgrün und hat tatsächlich schon die erste Blüte geöffnet.


Die Zierquitte (Chaenomeles superba ' Crimson and Gold') öffnet ganz zaghaft die ersten Knospen.

Von Krokussen ist noch nichts zu sehen. Und ich bin ja alt genug um zu wissen, dass es bestimmt noch mal kalt wird. Trotzdem schalte ich schon mal in den Frühlingsmodus - und hoffe, dass es nicht so lange kalt bleibt wie letztes Jahr.

Vorerst ist auch unser Vogelbuffet noch gut bestückt. Leider verirren sich nur wenige Vögel hierher. Zu warm? Zu viele Katzen? Zu wenige Verstecke? Leider sind die Sträucher noch klein.